Stück der Woche: The Woodland Realm


Direkt zu Beginn greift The Woodland Realm kurz das Motiv für Thorins Stolz und das Düsterwald-Thema auf, bevor ab 0:15 elbische Klänge zu dominieren beginnen. Anschwellende Streicher arbeiten auf das Thema von Thranduils Waldlandreich hin, das ab 0:36 in seiner ausgiebigsten Variation erklingt – bislang war es nur in Andeutungen oder der Action-Version zu hören. Hier wird es dem Zuhörer nun kräftiger und mysteriöser präsentiert, inklusive choraler Texturen. Zum ersten Mal ist nun auch die B-Phrase dieses Themas ab 0:50 zu hören, aus der Shore schließlich Tauriels Thema herausentwickelt – bei 0:56 erklingt eine Andeutung. Gewisse Ähnlichkeiten zu den anderen beiden Themen größerer Elbenreich – Bruchtal und Lórien – sind nicht zu leugnen, zugleich ruft Shore allerdings stets in Erinnerung, dass die Elben des Düsterwaldes wilder und gefährlicher sind. Die Verderbtheit des Düsterwaldthemas kehrt immer wieder zurück, bereits ab 1:45 mischen sich Versatzstücke ein, die uns zeigen sollen, dass die Auswirkungen des Düsterwaldes auch an den Elben nicht spurlos vorbeigegangen sind. Bei 2:07 erklingt schließlich das volle Motiv in den hohen Streichern.

Thorin mach im Dialog mit Thranduil keine allzu gute Figur, was durch ein weiteres Statement des Motivs für den Stolz des Zwergenkönigs im Exil bei 2:20 unterstrichen wird. Thranduil zeigt allerdings, dass er genauso sturköpfig wie ein Zwerg sein kann, dementsprechend nimmt das Waldlandreichthema bei 3:25 eine deutlich dunklere Färbung an, zuerst bedingt durch tiefe Streicher, bevor der Chor hinzukommt, um der B-Phrase bei 3:44 einen geradezu arroganten, herrischen Klang zu verleihen. Ab 4:20 vermengt Shore das Thema des Waldlandreichs mit dem Tauriels und zeigt mit den Holzbläserfiguren sehr deutlich, wo dieses Thema seinen Ursprung hat. Im Vergleich zur Action-Variation aus Flies and Spiders ist das Motiv der Waldelbin hier eher introspektiv, nachdenklich und verletzlich. Zugleich setzt Shore es nun vom „Ursprung“ ab, sodass deutlich wird, dass Tauriel zwar eine Waldelbin ist, aber zugleich ihren eigenen Pfad beschreiten muss.

Siehe auch:
The Quest for Erebor
Wilderland
The House of Beorn
Flies and Spiders

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s