Media Monday 163

media-monday-163
It’s a bird… it’s a plane… it’s a Media Monday.

1. Serien oder Filme, die Drogenhandel oder –konsum thematisieren können interessant, faszinierend oder gar verstörend sein – „Requiem for a Dream“ ist ein gutes Beispiel für Letzteres.

2. Michael-Bay-Filme anzusehen empfinde ich als anstrengend, denn ich muss dabei immer das konstante Bedürfnis, meinen Kopf gegen die Wand zu knallen, unterdrücken.

3. Arztserien interessieren mich in den meisten Fällen nicht. Die einzige Ausnahme war „Scrubs“.

4. Ich würde mir ja mal einen Tatort wünschen, der ______ .
„Tatort“ interessiert mich auch nicht, aus diesem Grund habe ich auch keinen Wunsch-Tatort.

5. ______ schreit schon Kunstfilm, erscheint mir aber nur prätentiös, weil ______ .
Fällt mir momentan gerade keiner ein.

6. Eva Green ist nicht nur attraktiv, sondern überzeugt auch in ihren Rollen, speziell als Bond-Girl Vesper Lynd oder als Morgana in „Camelot“. Sie war so ziemlich der einzige positive Aspekt in „300: Rise of an Empire“, und ich bin schon ziemlich gespannt, wie sie sich als Ava Lord in „Sin City: A Dame to Kill For“ machen wird.

7. Zuletzt gesehen habe ich diverse Inkarnationen eines gewissen kannibalischen Psychiaters und das war höchst interessant, weil der Vergleich der diversen Interpretationen einen besonderen Reiz besitzt.

Advertisements

10 Kommentare zu “Media Monday 163

  1. Illuminat sagt:

    „2. Michael-Bay-Filme anzusehen empfinde ich als anstrengend, denn ich muss dabei immer das konstante Bedürfnis, meinen Kopf gegen die Wand zu knallen, unterdrücken.“

    Aber nicht nur, dass er immer erfolgreich ist, seine Anhänger sagen auch immer „Bay weis einfach, wie man perfektes Entertainment erschafft!“.

    • hemator sagt:

      Tja, irgendwoher muss ja das Publikum für die Filme kommen, sonst würden sie nicht so viel einspielen.

      • Illuminat sagt:

        Außerdem sagen seine Anhänger zu den Feinden der Filme immer „Das kommt davon, wenn man was anspruchsvolles erwartet.“. Und leider geben die den Anhängern immer wieder Futter. U.a. mit „Hoffentlich hat der nächste Teil endlich mal mehr Story!“. Und damals hab ich einen Kommentar gelesen, wo einer meinte, dass einer neben ihm während einer Pressevorführung des dritten Teils zu dessen Kumpel meinte „Ich hätte jetzt so richtig Lust auf einen Film der Coen-Brüder.“.

        Ich fand den ersten Teil damals im Kino zwar ziemlich beschissen und enttäuschend, aber nicht deswegen, weil ich was anspruchsvolles erwartet hatte. Mir ging unter anderem der Humor aufn Sack.

  2. xsehu sagt:

    Hab gar nicht mitbekommen,dass Eva Green bei Sin City dabei ist 😀

  3. 2. hast du sehr schön formuliert! 😀

  4. Wortman sagt:

    So schlimm sind die Bay – Filme oder Serien nun auch nicht…

    • hemator sagt:

      Die Serien habe ich nicht gesehen, aber die Filme finde ich in der Tat ziemlich schlimm – vor allem „Transformers“ (zugegebenermaßen habe ich aber auch nicht alles gesehen, was der Mann gedreht oder produziert hat).

      • Wortman sagt:

        Von den Transformern habe ich auch nur die ersten beiden gesehen. Das hat gereicht 😉
        Im Moment schaue ich gerade Bays „The Last Ship“. Bisschen viel patriotisch aber ansonsten recht actionreich 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s