Media Monday 161

media-monday-161
Either you die a hero or you live long enough to become the Media Monday.

1. Das Stilmittel, Splitscreens einzusetzen stört mich eigentlich nicht, vor allem, weil es nicht so übertrieben eingesetzt wird wie beispielsweise die Shaky-Cam.

2. Selten gab es eine unsympathischere Hauptfigur als Bella aus „Twilight“, denn obwohl sie an dieser Stelle ziemlich oft genannt wird, ist sie das Nonplusultra – und das kommt von jemandem, der Hauptfiguren öfter eher suboptimal und die Nebenfiguren, Grenzgänger und Schurken toll findet.

3. Diverse Filme, Serien und Roman haben man mich im Grunde schon am Haken, weil sie zu einem bestimmten Franchise gehören. In dieser Hinsicht bin ich ein ganz-oder-gar-nicht-Typ.

4. Es wird allerhöchste Zeit, dass der Hype um „Transformers“ ein Ende findet, denn ich fand schon den ersten Film äußerst bescheiden, und bei den restlichen haben schon Ausschnitte und Trailer gereicht.

5. Bester Nebeneffekt, mich mit meinen Seh- und/oder Lese-Gewohnheiten auf meinem Blog auseinanderzusetzen ist der Antrieb, Sachen, die ich sonst vielleicht nicht konsumieren würde, anzuschauen oder zu lesen, um sie zu rezensieren und so den Horizont zu erweitern.

6. Von der deutschen Übersetzung von „Game of Thrones“ kann ich mich nur kopfschüttelnd abwenden, weil die Eindeutschung fürchterlich ist.

7. Zuletzt gesehen habe ich die siebte Folge von „Hannibal“ und das war lecker, weil der Doktor nun mal ein Gourmet ist.

Advertisements

9 Gedanken zu “Media Monday 161

    1. Stimmt, gerade Jorah Mormont, Tyrion, Tywin und Cersei finde ich in der Synchro ziemlich unpassend. Die Eindeutschung (v.a. solche Sachen wie „Lennister“) stört mich aber noch mehr.

  1. Ich fand ja tatsächlich den ersten „Transformers“ noch recht unterhaltsam, den 2. dann schon richtig schwach, sodass beim 3. der Blick auf den Trailer und die „tolle Besetzung“ (Rosie Huntington-Whiteley!) schon zu Übelkeit geführt hat… 😉 Gute Wahl also für diese Frage!

    1. Wie war das noch gleich? Nachdem sich Michael Bay und Megan Fox gezofft haben, hat er für den dritten Teil gleich ein Model ohne Filmerfahrung als Ersatz genommen, das nur als Eye-Candy fungiert, aber noch schlechter spielt als Fox. Das sagt sehr viel aus.

      1. Illuminat

        Außerdem sieht die aus, als hätte die Silikonlippen.

        Trotzdem hat der Film ne Milliarde gemacht, auch wenn 3D als Hilfe genutzt wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s