Aktuell: Lage des Star-Wars-EU ist geklärt


Eigentlich keine große Überraschung: Das Post-Endor-EU wird, um die Freiheit der Filmemacher der zukünftigen Episoden nicht zu beeinträchtigen, komplett fallen gelassen. Die Inhalte des EU stehen allerdings weiterhin zur Verfügung und dürfen auch verwendet werden (es stellt sich natürlich weiterhin die Frage, was das für all die Spiele, Bücher und Comics bedeutet, die vor Episode I spielen). Darüber hinaus wird das neue EU (Disney will selbstverständlich mit Romanrechten, Comicadaptionen etc. auch Geld verdienen) streng überwacht, damit es in Einklang mit den Filmen bleibt. Man kann also davon ausgehen, dass nicht einfach zwischendurch alles über den Haufen geworfen wird, wie Lucas das hin und wieder gerne gemacht hat.
Die alten EU-Werke bleiben im Druck und werden mit einem speziellen Label („Legends“) versehen, sind also quasi als Apokryphen oder Alternativweltgeschichten zu verstehen.
Der erste Roman des neuen EU, ein Begleitwerk zu „Star Wars Rebels“, wurde ebenfalls schon angekündigt. Verfasst wird es von SW-Veteran John Jackson Miller.
Insgesamt werte ich das einfach mal positiv, es hätte schlechter kommen können (man hätte sich zum Beispiel vollständig vom alten EU distanzieren und es ignorieren können). Gerade die Tatsache, dass Miller ins neue SW-Universum zurückkehrt mit mir Hoffnung, dass wir auch weiterhin Romane und Comics von etablierten Autoren erwarten dürfen – ich persönlich hoffe ja auf eine Rückkehr von Matthew Stover ins SW-Universum.

Quellen:
http://starwars.com/news/the-legendary-star-wars-expanded-universe-turns-a-new-page.html
http://www.starwars-union.de/nachrichten/13913/Offiziell_Das_alte_EU_endet_und_lebt_doch_fort/

Update: Immerhin einer meiner Wünsche geht schon in Erfüllung. Es wurden weitere SW-Romane angekündigt, unter anderem „Tarkin“ von James Luceno. Und dann ist da noch ein Roman namens „The Lords of the Sith“ von Paul S. Kemp. Diesem Roman schaue ich eher mit gemischten Gefühlen entgegen, weil man schlecht sagen kann, was zu erwarten ist. Wird die Geschichte des Ordens neu geschrieben? Immerhin, Paul S. Kemps „Betrogen“ fand ich ziemlich gut. Man wird sehen…

Quelle: http://starwars.com/news/disney-publishing-worldwide-and-random-house-announce-relaunch-of-star-wars-adult-fiction-line.html