Media Monday 144

media-monday-144
The time has come. Execute Media Monday 144!

1. Das Charisma von Charles Dance ist immmer wieder beeindruckend. Am Anfang war ich ja enttäuscht, dass Lord Tywin in der Serie nicht kahl und backenbärtig ist, inzwischen kann ich mir aber niemand anderen in der Rolle vorstellen.

2. James Franco spielt auch in mehr Filmen mit, als gut für ihn wäre, denn irgendwie war er 2013 in meinen Augen überpräsent. Vielleicht kommt’s mir aber auch nur so vor.

3. Das schwächste Regiedebüt der letzten Zeit habe ich wahrscheinlich nicht gesehen oder zumindest nicht als solches wahrgenommen.

4. Frank Miller hat wirklich einen Schreibstil zum Abgewöhnen, denn seit spätestens Anfang der 2000er schreibt er nur noch in kurzen, abgehackten Sätzen, die er mindestens fünf Mal pro Seite wiederholt.

5. Die ödeste Serie der vergangenen Zeit habe ich wahrscheinlich nicht weitergeschaut, weshalb sie meinem Gedächtnis wohl entfleucht ist.

6. Die nervigste Horrorfilm-Zutat sind kreischende Teenager.

7. Zuletzt begeistert hat mich der Schauspieler Ralph Fiennes in „Grand Budapest Hotel“, weil der Mann über ein grandioses komödiantisches Talent verfügt, zusätzlich zu seiner Fähigkeit, Psychopathen darzustellen.

Advertisements

5 Gedanken zu “Media Monday 144

      1. Zugegeben, bei manchen Serien hat’s auch länger bei mir gedauert. Bei „Spartacus“ habe ich die gesamte erste Staffel angeschaut, aber irgendwie hatte ich dann kein Interesse mehr an weiteren Staffeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s