Stück der Woche: For Frodo


Es gibt viele Soundtracks, die es verdienen, rezensiert zu werden, allerdings fehlt mir dazu oft die Zeit und die Lust – immerhin gibt es auch noch viele andere Dinge, die ich rezensieren möchte und gerade musiktechnisch bin ich mit den ausstehenden zehn Reviews zu den Harry-Potter- und Star-Wars-Soundtracks ziemlich gut ausgelastet. Aus diesem Grund (und auch, damit ich jede Woche zumindest einen Artikel poste, Ende Februar war ja leider nicht allzu viel los), wird hiermit eine neue Artikelreihe ins Leben gerufen: Das Stück der Woche. Im Rahmen dieser Reihe werde ich mich mit spezifischen Musikstücken, „kleineren“ Themen (d.h. Themen, die nicht das Ausmaß von Hedwigs Thema oder dem Imperialen Marsch haben) und in seltenen Fällen auch mit normalen Liedern auseinandersetzen, analysieren, loben, Hintergründe erläutern oder was mir sonst dazu einfällt. Nun denn, starten wir diese Artikelreihe mit einem Klassiker.
Zu den Soundtracks, die ich vermutlich nicht, zumindest nicht in absehbarer Zeit rezensieren werde, gehört Howard Shores grandiose Musik zu „Der Herr der Ringe“ (gut, das ist nicht ganz richtig, immerhin habe ich Doug Adams‘ Begleitbuch inklusive der Rarities-Archive-CD zu diesem epochalen Meisterwerk ein Review spendiert). Warum nicht? Weil das eine noch weitaus größere Aufgabe wäre als die Star-Wars-Soundtracks zu rezensieren. „Der Herr der Ringe“ ist leitmotivisch derartig dicht und auch ansonsten derartig großartig, dass ich dazu ein (oder mehrere) gewaltige Monsterreviews schreiben müsste, um dem auch nur ansatzweise gerecht zu werden (darum: Lest Doug Adams‘ Buch). Im Rahmen dieser Artikelreihe kann ich allerdings einige meiner Lieblingsstücke genauer unter die Lupe nehmen.
Wenn ich ein absolutes Lieblingsstück aus den Complete Recordings der Trilogie wählen müsste, würde ich mich damit sehr schwer tun, aber einer der aussichtsreichsten Kandidaten ist eindeutig For Frodo. Jeder, der „Die Rückkehr des Königs“ auch nur einmal angeschaut hat, erinnert sich mit Bestimmtheit an die dazugehörige Szene: Die Armeen des Westens sind vor dem Schwarzen Tor versammelt, Saurons Auge ruht auf Aragorn und erkennt in ihm den Erben Isildurs und rechtmäßigen König Gondors. Jeder andere würde vermutlich zusammenbrechen, doch Aragorn dreht den Kopf, völlig im Reinen mit sich selbst und sagt zwei kleine Worte: „For Frodo.“ Sofort beginnt das Gefährten-Thema, während Aragorn losrennt, zuerst etwas zaghaft, dann mit vollem Orchester- und, erstmals, auch Choreinsatz. Und die ersten, die dem zukünftigen König von Gondor folgen, sind ausgerechnet Merry und Pippin, bevor sich schließlich das ganze Heer in Bewegung setzt. Das Gefährten-Thema erklingt hier auf diese Weise, weil die Gemeinschaft ihre Aufgabe erfüllt, sie bringt das ultimative Opfer und verschafft Frodo die Zeit, die er braucht. Egal, wie oft ich mir das auch anschaue (oder anhöre), ich bekomme jedes Mal wieder eine Gänsehaut dabei.
Als die Hobbits jedoch von Gollum angegriffen werden, wird das ganze weitaus chaotischer, das Thema des Schicksalsberges und die Bedrohung Mordors lösen das heroische Gefährten-Thema ab. Und gerade, als die Nazgûl auftauchen und alles so richtig bergab geht, taucht die Motte auf, die Gandalf in „Die Gefährten“ geholfen hat, begleitet, wie damals, vom Thema Rückforderung der Natur, das sich durch Ben del Maestros klaren Knabensopran aus dem Chor-Chaos erhebt und für den nächsten gewaltigen Gänsehautmoment sorgt. For Frodo endet schließlich mit dem Hybrid aus den Themen Geschichte des Rings und Bosheit des Rings, als Frodo den Sammath Naur betritt.

Siehe auch:
The Music of the Lord of the Rings Films
Rückforderung der Natur

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s